Home
  Spielplan Damen
  Tabellen
  Termine 2018
  Trainingszeiten - Kontaktperson
  Bilder
  Sponsoren
  Links
  Archiv
  => Saison 2008/2009
  => DFB-Pokal 2008-09
  => Spielberichte 2008-09
  => Spielberichte 2009-10
  => Spielplan 2010-11
  => Spielberichte 2010-11
  => Torschützen 2011-12
  => Spielpläne 2011-12
  => Spielberichte 2011-12
  => 1.Damen 2012-13
  => 2.Damen 2012-13
  => Spielberichte 2012-13
  => Spielberichte 2013-14
  => 2.Damen 2013-14
  => 1.Damen 2013-14
  => Spielplan 2014-2015
  => 1.Damen 2015-16
  => 2.Damen 2015-16
  => Saison 2016-17
  => Saison 2017-18
  Besucher
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Aktualisiert am 18.12.2018 21:37 Uhr
Spielberichte 2011-12
Spielberichte der Saison 2011/ 12:

28.08.11:
TSG 05 Bamberg II - ASV Reckendorf 13 : 1 (4:0)
Erfolgreicher Saisonstart
Zur Premiere der 2. Frauenmannschaft der TSG 05 Bamberg war die SG ASV Reckendorf zu Gast an der Galgenfuhr. Die Heimmannschaft legte gleich mit hohem Tempo los und so erzielte J. Fehringer bereits in der 2. Spielminute das 1:0. Die TSG-Frauen erspielten sich durch Flanken von K. McKinney immer wieder Chancen, doch diese wurden teilweise kläglich vergeben. Die Gäste konnten sich nicht richtig durchsetzen und waren meistens nur mit Abwehrarbeit beschäftigt. Nachdem ein Freistoß von A. Gallenz in der 22. Minute noch an die Latte knallte, war es wieder J. Fehringer, die den Ball zum hochverdienten 2:0 über die Linie brachte. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhten P. Pinho Barros und K. McKinney auf 4:0.

Nach der Pause entwickelte sich fast das gleiche Spiel, nur dass die Heimmannschaft ihre Chancen nun besser nutzte und die Gäste etwas besser ins Spiel kamen. Dadurch konnten sie sich auch einzelne Chancen erarbeiten. Nachdem J. Fehringer gleich nach Wiederanpfiff das 5:0 erzielte, war es N. Groh, die in der 50. Minute mit einem Distanzschuss die Heimtorhüterin zum 5:1 überlistete. Danach war wieder die Heimmannschaft an der Reihe: J. Fehringer mit einem Doppelpack und J. Friedrichs erhöhten innerhalb von neun Minuten auf 8:1. Danach konnte die Gästetorhüterin einen Schuss von E. Schmiedeberg nur abklatschen und N. Bahn musste den Ball nur noch zum 9:1 über die Linie schieben. Zwei Minuten später das gleiche Bild: Wieder ein Schuss von E.Schmiedeberg, wieder klatscht die Gästetorhüterin den Ball nur ab und diesmal stand J. Fehringer bereit, um ihr sechstes Tor des Spiels zu erzielen. In der 79. Minute konnte sich F. Jäger in die Liste der Torschützinnen eintragen. Kurz vor Schluss erzielten J. Friedrichs und P. Pinho Barros jeweils ihren zweiten Treffer des Spiels zum 13:1 Endstand.
Alles in allem ein gelungener Saisonbeginn für die 2. Damenmannschaft, die jedoch noch etwas an die Chancenverwertung arbeiten sollte. Der Schiedsrichter hatte mit der sehr fairen Partie keine Probleme.

04.09.11:
TSG 05 Bamberg I - ASV Wunsiedel 1 : 3 (1:0)
Verdienter Gästesieg

Zum ersten Heimspiel dieser Saison empfangen die TSG-Damen die Gäste aus Wunsiedel. Die Zuschauer sahen zunächst ein ziemlich ausgeglichenes Spiel mit einigen Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 24. Spielminute konnte die Gästetorhüterin S.Wagner Heimakteurin F.Göbel nur durch ein Foul stoppen, den fälligen Strafstoss trat dann T. Köhler an, doch ihr schlecht platzierte Schuss konnte die Gästetorhüterin parieren. Im Gegenzug, 25. Minute, dann das 1:0 für die Gäste, durch ein schnell durchgeführten Konter, der durch die agile K. Wippenbeck erfolgreich abgeschlossen wurde. Die TSG-Damen wollten sich nun aufbäumen, doch die Gäste waren an diesem Tag einfach das spielerisch und läuferisch bessere Team. So endete die erste Halbzeit mit einer 1:0 Führung der Gäste. Das gleiche Bild in der zweiten Halbzeit, die Gäste ließen den Ball und Heimspielerinnen geschickt laufen und hatten gute Chancen vorzeitig das Spiel für sich zu entscheiden. Nur die überhasteten Torabschlüsse und Heimtorhüterin U. Meinhardt war es zu verdanken, dass es zunächst beim 1:0 blieb. Doch auch in der 65. Spielminute war sie machtlos und K. Wippenbeck erzielte das 2:0 für den ASV Wunsiedel. Bamberg hatte dann in der 75. Minute, durch einen Schuss von J. Fehringer die Chance den Anschlusstreffer zu erzielen ,doch ihr Schuss traf nur die Latte. Als in der 80. Minute Heimakteurin S.Klöck wiederrum im Strafraum gefoult wurde, konnte L. Fischer den fälligen Strafstoss zum 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Den 3:1 Endstand für die Damen aus Wunsiedel erzielte dann L. Meyer in der 89. Minute. Fazit: Ein hochverdienter Erfolg der Gäste, die von Mitte der ersten Halbzeit einfach das bessere Team waren. Die TSG-Damen müssen an ihre spielerischen, aber vorallem lauferischen Leistungen noch viel arbeiten, um wieder punkten zu können.

11.09.11:
TSG 05 Bamberg II - DJK Stappenbach II 8 : 0 (3:0)
Neuling bleibt ungeschlagen
Zum zweiten Heimspiel der Saison empfing die 2. Mannschaft der TSG 05 Bamberg die 2. Mannschaft der DJK Stappenbach.
Man wollte das Spiel unbedingt gewinnen, um ungeschlagen an der  Tabellenspitze zu bleiben! Diesem Ziel kam man gleich in der 2. Minute etwas näher als E. Schmiedeberg das 1:0 erzielte. Kurze Zeit später hätte K. McKinney für die Heimmannschaft erhöhen können, aber die Latte rettete für die Gäste. So dauerte es bis zur 20. Minute bis J. Fehringer eine der vielen Chancen nutzen konnte und zum 2:0 traf. In der 39. Minute war es wieder J. Fehringer, die zum 3:0 traf. Die Gäste konnten sich in der 1. Halbzeit kaum Chancen erarbeiten, sie konzentrierten sich hauptsächlich auf die Abwehrarbeit.

In der 2. Halbzeit das gleiche Bild: Die Heimmannschaft erarbeitete sich viele Chancen, während sich die Gäste bemühten Gegentore zu verhindern. So dauerte es bis zur 58. Minute bis K. Kehrle nach einem Alleingang ab der Mittellinie das 4:0 erzielte. Danach war wieder J. Fehringer an der Reihe: Sie konnte zwischen der 63. und 66. Minute mit einem lupenreinen Hattrick das Ergebnis auf 7:0 erhöhen. Den Schlusspunkt setzte N. Bahn mit dem schönsten Tor des Tages: Nach einer platzierten Flanke von A. Gallenz erzielte sie per Flugkopfball das 8:0.

16.09.11:

TSG 05 Bamberg II - SV Prölsdorf 6 : 0 (2:0)
Viertes Spiel, vierter Sieg!
Bereits am Freitagabend trat der Tabellenführer, TSG 2005 Bamberg II, zuhause gegen den SC Prölsdorf an. Die Gäste konnten bisher mit zwei Siegen und einem Unentschieden auf sich aufmerksam machten und hätten bei einem Sieg die TSG Bamberg in der Tabelle überholen können.

Die Zuschauer bekamen in der ersten Halbzeit ein spannendes Spiel zu sehen: Die Heimmannschaft versuchte sich Chancen heraus zu spielen, blieb aber oft an der Gästeabwehr hängen oder scheiterte beim Torabschluss. Die Gäste hielten gut dagegen und konnten mit einigen Kontern gefährlich vor das Tor von U. Meinhardt kommen, die in diesen Situationen aber die Ruhe behielt und klären konnte. Nachdem man schon zwei Mal den Pfosten und zwei Mal die Latte getroffen hatte, war es in der 35. Minute K. Kehrle die endlich den Ball über die Linie brachte. Vorausgegangen war ein Schuss von S. Klöck, den die sehr gut haltende Gästetorhüterin nur nach vorne abklatschen konnte. Dies nütze K. Kehrle und staubte zum 1:0 ab. Kurz vor der Halbzeit dann das 2:0 für die Heimelf: Nach einem Schuss von A. Gallenz, setzte S. Klöck am schnellsten nach und traf zum 2:0 Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel setzten die Gäste alles daran schnell den Anschlusstreffer zu erzielen, kamen aber meist nicht an der Abwehr vorbei. Die Heimmannschaft konnte in der zweiten Halbzeit ihre Chancen besser nutzten und so konnte S. Klöck in der 50. Minute mit einem schönen Schuß auf 3:0 erhöhen. Nur vier Minuten später war es wieder S. Klöck, die nach guter Vorarbeit von N. Bahn zum 4:0 traf. N. Bahn konnte sich in der 73. Minute ebenfalls in die Torschützenliste eintragen, nachdem sie sich den Ball zum Schuss selber vorgelegt hatte. Das letzte Tor des Spiels erzielte Heimtorhüterin U. Meinhardt, die einen Foulelfmeter im Nachschuss verwandelte.

Die Zuschauer bekamen ein gutes Fußballspiel zu sehen! Die Gäste kämpften bis zum Schluss und hätten mit etwas mehr Glück durch eine ihrer Konterchance in der 1. Halbzeit in Führung gehen können. Die Heimmannschaft ließ sich trotz vergebener Chancen nie aus der Ruhe bringen und steht verdient auf dem ersten Tabellenplatz!

24.09.11:
TSG 05 Bamberg I - 1.FC Lichtenfels 6 : 1 (2:1)
Negativserie gestoppt!!!
Zum zweiten Heimspiel der Saison traten die noch punktlosen Mannschaften der TSG 05 und des FC Lichtenfels gegeneinander an. Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag. Gleich der erste Angriff der Gäste in der dritten Minute konnte M. Vogt nutzen und ihre Mannschaft mit 1:0 in Führung bringen. Die nun wachgerüttelte Heimmannschaft zeigte sich wenig schockiert und zeigte sich nun als geschlossene Einheit, nahm die Zweikämpfe an und zeigte von nun an ihre spielerische Klasse. Dies wurde dann in der 14. Minute durch das 1:1-Ausgleichstor durch T. Tichola belohnt. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, wobei die Heimmannschaft immer stärker wurde und sich die ein und andere Chancen herausspielte. Belohnt wurde die Heimmannschaft in der 44. Minute, als T. Köhler nach einem guten vorgetragenen Angriff zur Stelle war und den nicht unverdienten Führungstreffer zum 2:1 erzielte. Auch in der zweiten Halbzeit ließen die TSG-Damen nicht nach und T. Köhler konnte in der 54. Spielminute die Führung zum 3:1 ausbauen. Bei den Gästen merkte man nun, dass ihre Kräfte langsam schwanden im Gegensatz zur Heimmannschaft, die sich nun reihenweise Chancen erspielte. So war es in der 75. Minute J. Fehringer, die auf 4:1 erhöhte, sieben Minuten später erzielte T. Köhler ihren dritten Treffer in dieser Partie zum 5:1. Den Schlusspunkt des Spiels, das 6:1, erzielte J. Fehringer nach einer Flanke von S. Gottschalt in der 87. Minute. Fazit: Den TSG-Damen ist zu wünschen, dass sie diese Einstellung und Moral auch in den nächsten Wochen abrufen, und somit den Anschluss in die obere Tabellenhälfte nicht verpassen.

2.10.11:
TSG 05 Bamberg I - FC Selb 10 : 0 (5:0)
Kantersieg der TSG-Damen
Gegen eine eingespielte und stark spielende Heimmannschaft hatten die sich im Umbruch befindenden Gäste aus Selb am heutigen Samstag wenig Chancen. Der Torregen begann bereits in der zweiten Spielminute, als T.Tichola eine Flanke von K. Mc Kinney direkt abnahm und die 1:0 Führung für die TSG 05 erzielte.In der 15. Minute konnte die TSG 05 durch ein Eigentor auf 2:0 erhöhen.Die TSG-Damen spielten weiterhin nach Vorne und konnten durch T.Tichola in der 30.Minute, K.Kehrle in der 33. Minute und durch T.Köhler in der 44. Minute auf 5:0 erhöhen, was sogleich auch der Halbzeitstand war. Das gleiche Bild zur zweiten Halbzeit, Bamberg drängte die Gäste in ihre eigene Hälfte und in der 60. Minute konnte S.Klöck nach einem schönen Anspiel von T.Köhler das 6:0 für die TSG-Damen erzielen. Zehn Minuten später erzielte K.McKinney durch einen gefühlvollen Heber das 7:0.Mit einem Doppelschlag in der 77./80. Minute erhöhte J.Fehringer auf 9:0 für Bamberg. Zu allerletzt war es dann wieder ein Eigentor der Gäste, in der 85. Minute, die den 10:0 Erfolg der TSG-Damen besiegelte. Schiedsrichter P.Leicht leitete diese faire Partie fehlerlos.

16.10.11:
TSG 05 Bamberg I - 1. FFC Hof 4 : 1 (2:1)
Verdienter Heimerfolg der TSG-Damen
Am Sonntag,den 16.10.11 war die Zweite Frauenmannschaft des 1.FFC Hof zu Gast in Bamberg. Nach unsicheren Anfangsminuten der Heimmannschaft konnten die Gäste bereits in der sechsten Minute durch H. Fiedler mit 1:0 in Führung gehen.D ie Bambergerinnen taten sich in den folgenden Minuten sehr schwer ein ordentliches Spiel nach vorne vorzutragen, zu ungenau wurden Pässe in die Spitze gespielt, so dass die gut stehende Hintermannschaft der Gäste noch keinerlei Probleme damit hatte. Ab der 30. Minute kamen die TSG-Frauen besser ins Spiel und konnten in der 34. Minute durch L. Röder das 1:1 erzielen. Nun entwickelte sich ein spannendes Spiel mit Torchancen für beide Mannschaften. Eine dieser guten Chancen nutzte dann die Heimmannschaft in der 44. Spielminute, als sich J. Fehringer auf der linken Seite durchsetzte, ihre gute Hereingabe nutzte dann L. Röder zur 2:1-Halbzeitführung für die TSG. In der 50. Minute konnte K. Kehrle nach einem schönen Alleingang durch die Hofer Abwehrreihen die 3:1-Führung für Bamberg erzielen. Die Gästemannschaft aus Hof, die in keinster Weise sich damit abfinden wollte, hatte ebenso ihre Chancen im zweiten Durchgang. Die größte Einschussmöglichkeit zum Anschlusstreffer hatten sie in der 56. Minute, als eine Gästeakteurin alleinstehend über das leer stehende Tor der Heimmannschaft schoss. Als T. Köhler nach einem schönen Pass von S. Klöck in der 76. Minute das 4:1 für Bamberg erzielte, war die Partie zu Gunsten der TSG-Damen entschieden.

29.10.11:
TSG 05 Bamberg I - ASV Hollfeld 0 : 1 (0:1)
Unglückliche Heimniederlage
Am Samstag waren die Frauen des ASV Hollfeld zu Gast in Bamberg. Der noch unbesiegte Tabellenführer, wie auch die Heimmannschaft, taten sich auf dem schwer bespielbaren Rasen in den Anfangsminuten sehr schwer. Die Heimmannschaft kam dann aber besser ins Spiel und hatte in den folgenden Minuten einige Chancen mit 1:0 in Führung gehen zu können, doch wurden diese Möglichkeiten unglücklich vergeben. Hollfeld versuchte es dagegen mit langen Pässen in die Spitze, und brachte damit das ein und andere Mal die TSG-Abwehr arg in Bedrängnis, so auch in der 42. Minute: Nach einem guten Pass über die Heimabwehr, reagierte U. Lenz am schnellsten und marschierte alleine auf Heimtorhüterin U. Meinhardt zu, ließ ihr keine Chance und schob den Ball überlegt zur 1:0-Führung für Hollfeld ein. Zur zweiten Halbzeit das gleiche Bild, die Bambergerinnen versuchten alles, um zumindest den Ausgleich zu erzielen, doch wollte dies am heutigen Samstag einfach nicht gelingen. Hollfeld hatte zum Ende des Spiels durch den ein und anderen Konter die Möglichkeit die Führung auszubauen, doch blieb es bis zum Schluss beim 1:0-Auswärtserfolg für die Frauen des ASV Hollfeld.

30.10.11:
TSG 05 Bamberg II - SV Walsdorf II 12 : 0 (6:0)
Siegesserie fortgesetzt!
Am Sonntag war die Zweite Mannschaft des SV Walsdorf an der Galgenfuhr zu Gast. Die in Unterzahl angetretenen Gäste hatten kaum Möglichkeiten gegen eine spielstarke Heimmannschaft. Den ersten Treffer in dieser Partie erzielte A. Seibold in der 20. Minute, nur kurz danach erhöhte A. Flügel zum 2:0. Nun trat J. Fehringer in Erscheinung und markierte die Treffer zum 3:0, 4:0, 5:0 und 6:0 für die Heimmannschaft. Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Das 7:0 erzielte A. Flügel kurz nach der Halbzeit. Die folgenden Treffer für die Heimmannschaft fielen in gleichmäßigen Abständen, so erhöhte A. Seibold zum 8:0, das 9:0 und 10:0 erzielte wiederum J. Fehringer.C. Staudt erzielte in der 84. Minute das 11:0 und E. Schmiedeberg schoss mit dem Schlusspfiff das 12:0 für die TSG.

29.04.12:
TSG 05 Bamberg II - FC Bischberg 11 : 0 (6:0)
Kantersieg
Mit dem ersten Angriff in der ersten Minute gingen die Frauen der TSG 05 durch ein unglückliches Eigentor der Gäste mit 1:0 in Führung, fünf Minuten später konnte Frankenstein auf 2:0 erhöhen. Bamberg erspielte sich weiterhin einige gute Möglichkeiten, scheiterte aber noch an der gut haltenden Gästetorhüterin Schlittenbauer. Ab der 32. Minute gaben die Frauen der TSG nochmals Gas und konnten im Zwei-Minuten-Takt die Führung durch Bahn zum 3:0 (32.), Fehringer zum 4:0 (34.), Bahn zum 5:0 (36.) und wiederum durch ein Eigentor der Gäste zur Halbzeit auf 6:0 ausbauen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verflachte das Angriffsspiel der Heimmannschaft ein wenig, doch ihre herausgespielten Chancen wurden eiskalt genutzt. So erhöhte Fehringer in der 60. Minute zum 7:0 und in der 65. Minute erzielte Bahn ihren dritten Treffer zum 8:0 für Bamberg. Kurz darauf durfte sich auch Mc Kinney in die Torschützenliste eintragen und erhöhte in der 67. Minute zum 9:0. Die beiden letzten ihrer vier Treffer erzielte Fehringer in der 75. und 79. Minute. Somit endete diese Partie mit 11:0 für Bamberg, die am Dienstag mit einem Sieg gegen die SpVgg Stegaurach drei Spieltage vor dem Ende der Saison die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga besiegeln können.

19.05.12:
TSG 05 Bamberg I - 1. FC Michelau 0 : 2 (0:0)
Trotz Chancen verloren
Die Heimmannschaft übte nach den ersten Minuten mehr Druck und hat in der 5' die Möglichkeit in Führung zu gehen: nach einer schnellen Balleroberung von Tichola im Mittelfeld, Pass auf McKinney, die den Ball in den sechstener flankte, traft Fehringer die Pfoste. Die nächste 30 Minuten waren die Bambergerinnen etwas dominanter, jedoch ohne große Gefahr für die Gäste; in der 34' nach einem Pass von Tichola schoss Fehringer an Tor vorbei, in der 38' schoss Tichola für eine einfache Parade der Torhüterin, kurz vor der Pause rettete der Michelauer-Abwehr den Ball auf der Linie nachdem Fehringer schon an die Torfrau vorbei war.

In der zweiten Hälfte ist die Gästemannschaft immer gefährlicher geworden, teilweise durch die Fehlpässe der Bambergerin. In der 50' nach einer Unaufmerksamkeit der Bamberger-Abwehr ist Schmitt noch zu spät am Ball gekommen. In der 60' konnte Meinhardt nach einem Freistoß über die Latte fausten. In der 66' nach einem Ballverlust im Bamberger-Mittelfeld lief Schmitt allein auf die Torwärtin zu, die abklatschen konnte. Die Michelauer haben aber nachgesetzt und noch im gleichen Spielzug brachte Haderlein die Michelauerin in Führung, in dem sie aus einem schweren Winkel zwischen Torfrau und Pfoste schieß. In der 79' nach einem präzisen Pass von Stöhr auf ??, benutzte diese um die Führung auf 2:0 zu erweitern. Die einzige nennenswerte Chancen der Bambergerinnen in der 2ten Hälfte kam durch einen starken Freistoß von Göbel, die die Latte traf.

Wenn die Bambergerinnen Ihre Chancen besser genutzt hätten, hätte das Spiel anders verlaufen können. So gewann die Mannschaft, die während neunzig Minuten konsequenter war und mit präziseren Kombinationen ihre Chancen ausnutzt.

27.05.12:

TSG 05 Bamberg II - 1. FC Baunach 8 : 0 (4:0)
Ohne Punktverlust zur Meisterschaft
Zum letzten Heimspiel der Zweiten Mannschaft der TSG 05 Bamberg waren die Frauen des FC Baunach zu Gast an der Galgenfuhr. In der ersten Minute konnte A. Flügel die Heimmannschaft durch einen plazierten Schuss aus 18 Metern mit 1:0 in Führung bringen. In der 16. Minute erhöhte S. Wagner zum 2:0, und nur vier Minuten später konnte C. Ruchel das 3:0 für die Heimmannschaft erzielen. Als S. Wagner in der 40. Minute das 4:0 erzielte, war im Grunde das Spiel zur Halbzeit schon entschieden. Die Gäste konnten sich in der ersten Halbzeit kaum Chancen erarbeiten, sie konzentrierten sich hauptsächlich auf die Abwehrarbeit. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Die Heimmannschaft erspielte sich viele Chancen, während sich die Gäste tapfer und kämpferisch bemühten, Gegentore zu verhindern. Doch zwischen der 55. und 67. Minute konnte die Heimmannschaft durch E. Schmiedeberg, S. Wagner und durch zwei Treffern von L. Röder zum Endstand von 8:0 erhöhen. Schiedsrichter Panzer leitete die faire Partie fehlerfrei.


 
  Winterpause

Rückrundenstart:
16.3.2018 17:00Uhr
Oberpreuschwitz - TSG


 
Werbung  
   
Heute waren schon 3 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=